Botox Treatment Berlin

Botox – sinnvoll oder überflüssig?

Botox ist immer wieder in den Schlagzeilen: als Wunderwaffe gegen Falten, aber auch als abschreckendes Beispiel für einen falsch verstandenen Jugendkult.

Wie bei allen Dingen kann man es natürlich auch bei einer Botox-Treatment übertreiben. In den Händen eines unerfahrenen Laien kann Botox eine Menge Schaden anrichten.

Jedoch der verantwortungsvolle Umgang mit Botox ist nur durch Fachärzte gewährleistet. Botox (genauer: Botulinumtoxin A) ist ein schnell anzuwendendes Medikament zur Faltenkorrektur von dynamischen Gesichtsfalten. Dabei ist die Funktionsweise von Botox denkbar einfach: Es blockiert die Übertragung von Nervenimpulsen zu den Muskeln. Im Gesicht lösen sich so Verspannungen und Falten glätten sich.

Botox ist ideal gegen dynamische Gesichtsfalten

Falten sind in den seltensten Fällen erwünscht. Denn Falten erzählen nicht nur von unserer Lebenserfahrung, sondern sie geben unserem Gesicht auch all zu oft einen sorgenvollen oder gar mürrischen Ausdruck.

Doch für fast jede Faltenart gibt es heute geeignete Behandlungsformen. Dynamische Falten entstehen durch lebhafte Aktivität der Gesichtsmuskeln (Stirnfalten, Zornesfalten, Augenfalten, aber auch um Mund, Nase, Kinn und Hals).

In der Vergangenheit ließen sich vor allem dynamische Gesichtsfalten schlecht behandeln. Nach der Botox-Treatment wirkten die Gesichter schnell maskenartig und unnatürlich, doch das ist jetzt vorbei.

Nicht immer eine Frage des Alters

Je älter wir werden, desto mehr Falten zeigen sich. Dies liegt an dem natürlichen Alterungsprozess der Haut, deren Bindegewebe mit der Zeit seine Elastizität verliert und die Einlagerung von glättender Feuchtigkeit erschwert. Doch selbst junge Menschen können durch eine permanente Anspannung der Gesichtsmuskeln Falten entwickeln. In diesen Fällen können sich bereits ab dem 20. Lebensjahr die ersten Gesichtsfalten so tief eingraben, dass sie auch im entspannten Gesichtszustand nicht mehr verschwinden.

Was genau ist Botox eigentlich?

Um den Menschen Angst zu machen, wird Botulinumtoxin gern als starkes Nervengift bezeichnet. Das ist grundsätzlich auch nicht falsch, jedoch handelt es sich, chemisch betrachtet, bei Botulinumtoxin A um einen natürlichen Eiweißstoff, der von Bakterien hergestellt wird. Botulinumtoxin A blockiert bestimmte Nervenimpulse.

Wenn man Botulinumtoxin A durch die Haut in einen Muskel spritzt, so ist dieser Muskel vorübergehend ganz oder teilweise entspannt. Andere Nervenfunktionen – wie z.B. das Fühlen, Tasten oder das Temperaturempfinden – werden bei fachgerechter Anwendung nicht beeinflusst.

So läuft eine Botox-Treatment ab

Vor jeder Botox-Treatment wird die Haut gründlich desinfiziert. Danach wird an mehreren Punkten des jeweiligen Gesichtsmuskels gezielt eine kleine, genau berechnete Menge des Botox (Botulinumtoxin A) injiziert. Die feinen Einstiche sind kaum zu merken. Die behandelten Körperstellen werden gekühlt, um einer möglichen Hautschwellung vorzubeugen. Schon nach 2 – 10 Tagen tritt der gewünschte Behandlungserfolg ein.

Wiederholte Faltenkorrektur mit Botox

Durch eine Wiederholung der Botox-Treatment kann man sich einen interessanten Effekt zunutze machen. Bei Wiederholung der Botox-Treatment verlernen die Muskeln nämlich die Faltenbildung, so dass die Gesichtsfalten zunehmend lang anhaltender zurückgebildet werden.

Und nach der Botox Treatment?

Es ist ganz normal, dass in der ersten Zeit nach einer Botox-Treatment die Haut etwas spannt und auch berührungsempfindlich ist. In den ersten Stunden nach der Botox-Treatment sollten Sie daher Ihre Haut nicht unnötig oft berühren und auch keine schweren Lasten tragen, was die Spannung der Hautoberfläche am ganzen Körper automatisch erhöhen würde. Das Auftragen von leichtem Make-Up und sanftes Waschen ist möglich. Jedoch Saunabesuche sowie eine starke UV-Bestrahlung durch Sonne oder Solarium sollte man einige Tage lang einschränken.

Ganz wichtig für den Behandlungserfolg und das natürliche Aussehen des Ergebnisses ist es, die Beweglichkeit der behandelten Gesichtsmuskulatur für einige Stunden wiederholt und häufig zu trainieren (z.B. die Stirn runzeln).

Nur vom Facharzt für Plastische Chirurgie

Botox Berlin: Der Wirkstoff sollte nur in die Hände von wirklich qualifiziertem Fachpersonal gehören. Unsere Fachärzte für plastische Chirurgie, in Berlin Mitte und Berlin Charlottenburg, raten Ihnen aus Erfahrung dringend davon ab, sich einer Botox-Treatment in einem Beauty-Salon oder gar auf so genannten Botox-Partys zu unterziehen. Bei BellaDerma werden Sie von einem Facharzt für Plastische Chirurgie mit Botox behandelt, der neben seiner langjährigen Erfahrung auch über eine entsprechende gesichtschirurgische Ausbildung verfügt.

Haben Sie noch weitere Fragen oder möchten Sie demnächst eine Botox-Treatment durchführen lassen?

→ Dann rufen Sie uns einfach an und verabreden Sie einen Termin für ein kostenfreies und unverbindliches Beratungsgespräch mit unseren erfahrenen Fachärzten in Berlin! Tel. (030) 88 92 92 20

Auf Wunsch ist selbstverständlich im Anschluss eine Behandlung möglich.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

← Zurück zu Botox Berlin

Informationen über eine dauerhafte Haarentfernung Berlin, finden Sie ebenfalls auf unserer Internetpräsens oder bei einem kostenfreien Beratungsgespräch in der BellaDerma-Praxis. Rufen Sie uns zwecks Terminabstimmung einfach an!

2x in Berlin

BellaDerma Berlin Ku'damm
vis a vis Kranzler Eck
Joachimsthaler Str. 10 / Kurfürstendamm
10719 Berlin Wilmersdorf-Charlottenburg

BellaDerma Berlin-Mitte
Lindencorso
Unter den Linden 21 / Friedrichstraße
10117 Berlin Mitte

Kontaktformular

Sie erreichen uns:
Mo-Fr.: 9.00-19.00 Uhr

(030) 88 92 92 20

Beratungen und Behandlungen finden auf Wunsch auch Samstags und außerhalb der Geschäftszeiten statt.

Das könnte Sie auch interessieren:


to top