Gesichtsmaske in Berlin

Die Gesichtsmaske – Die sanfte Hautpflege

Gesichtsmasken oder Packungen werden unter anderem in Kosmetikinstituten als Teil einer Gesichtsbehandlung in Berlin angeboten. Sie können aber durchaus auch selbst aufgebracht werden und sogar ganz selbst gemacht werden. Manche Verbraucher/innen schwören sogar auf eine ganz eigene Rezeptur und lehnen fertige, käufliche Produkte ab.

Gesichtsmaske in Berlin

Im nächsten Schritt werden dann diverse Wirkstoffe der Haut zugeführt. Die Auswahl hängt vom Ziel der Behandlung ab. Das Ziel kann einerseits darin bestehen, der Haut Feuchtigkeit zuzuführen, aber es kann auch die oberste Hautschicht angelöst werden, um sie leichter abzuschälen. Ebenso kann eine Erfrischung oder heilende Wirkung im Vordergrund stehen, zum Beispiel bei Hautreizungen oder Sonnenbrand. Dementsprechend wird ein Wirkstoff oder sogar eine Wirkstoffkombination gewählt.

Folgende Wirkstoffe für Gesichtsmasken

  • Pflanzenextrakte aus Echinacea (antimikrobiell, heilungsunterstützend), Aloe Vera (entzündungshemmend, feuchtigkeitsspendend), Grünem Tee (entzündungshemmend, antimikrobiell, belebend), Hamamelis (adstringierend, entzündungshemmend), Algen (feuchtigkeitsregulierend, adstringierend, antimikrobiell).
  • Vitamine: Vitamin A fördert Neubildung der Haut, Vitamin C bietet einen Schutz gegen freie Radikale und fördert die Hautregeneration, Vitamin E bietet ebenso einen Schutz gegen freie Radikale und fördert die Neubildung der Haut.
  • D-Panthenol ist feuchtigkeitsregulierend, fördert die Regeneration und gilt als hautglättend.
  • Coenzym Q-10 wirkt als Schutz gegen freie Radikale und damit der Hautalterung entgegen.
  • Liposome beugen unreiner Haut vor.

Arten der Gesichtsmasken

Der „Trägerstoff“ dieser Wirkstoffe kann ganz unterschiedlich sein. Nach ihnen richtet sich unter anderem der Typ der Gesichtsmaske. Sie unterscheiden sich nach Einwirkzeit und Funktionsweise. Grob unterschieden werden können folgende Typen:


  • Crememaske – Hier werden wirkstoffhaltige Cremes reichlich aufgetragen, die sich nach dem Einwirken leicht entfernen lassen.

  • Heilerdemasken – Dabei werden Heilerden mit Wasser verrührt, eventuell mit weiteren Wirkstoffen kombiniert und dann auf die Haut aufgetragen. Nach der Einwirkzeit werden sie mit viel Wasser entfernt.

  • Vliesmasken – Bei diesen Masken wird ein Vlies entweder direkt auf die Haut gelegt oder auf die eingecremte Haut und von außen befeuchtet, sodass die Wirkstoffe freigesetzt werden können. Am Ende der Behandlung lässt sich das Vlies einfach abnehmen.

  • Thermomasken – Dabei werden ähnlich wie bei der Heilerde mineralische Pulver mit Wasser vermischt und aufgetragen. Auf der Haut härten sie aus, hierdurch entsteht Wärme, die die Wirkung der Gesichtsmaske noch verstärkt.

  • Traditionelle Gesichtsmasken wie Quarkmasken, Gurkenmasken, Fruchtmasken etc. – Diese bekannten Masken nutzen die natürlichen Inhaltsstoffe direkt, im Gegensatz zu den anderen Gesichtsmasken ist aber kaum eine Kombination mit zusätzlichen Wirkstoffen möglich. Andererseits sind sie relativ preiswert und bieten viele Möglichkeiten.

Cremes schließen dann nach der Maskenapplikation die Haut – das ist notwendig, um einen Feuchtigkeitsverlust zu vermeiden und die Wirkung der zugeführten Wirkstoffe zu verlängern.

Auch zum Thema dauerhafte Haarentfernung Berlin oder kosmetische Behandlungen bieten wir Ihnen unterschiedliche Anwendungsgebiete. Informieren Sie sich auf unserer Website oder kontaktieren Sie uns und lassen Sie sich unverbindlich beraten.

Gesichtsbehandlung Tipps

Tel. (030) 88 92 92 20

2x in Berlin

BellaDerma Berlin Ku'damm
vis a vis Kranzler Eck
Joachimsthaler Str. 10 / Kurfürstendamm
10719 Berlin Wilmersdorf-Charlottenburg

BellaDerma Berlin-Mitte
Lindencorso
Unter den Linden 21 / Friedrichstraße
10117 Berlin Mitte

Kontaktformular

Sie erreichen uns:
Mo-Fr.: 9.00-19.00 Uhr

(030) 88 92 92 20

Beratungen und Behandlungen finden auf Wunsch auch Samstags und außerhalb der Geschäftszeiten statt.


to top