Behaarung bei Frauen lasern in Berlin

Die Behaarung der Frau – weniger ist mehr

Die Körperbehaarung entwickelt sich im Laufe der Pubertät; bei Männern ebenso wie bei Frauen. Gerade die Frau ist aber besonders davon betroffen, denn bei ihr gilt eine zarte, haarfreie Haut als ästhetisch und dem Zeitgeist entsprechend. Wer als gepflegt gelten will, kommt um eine Entfernung der Körperbehaarung nicht drum rum. Nicht nur Hollywoodstars stehen auf glatte Haut. Eine Studie besagt, dass beinahe jede zweite Frau sich die ungeliebten Haare lasern lässt oder sie selbst entfernt. Gerade für Frauen zwischen 18 und 30 Jahren ist die Entfernung ihrer Behaarung ein fester Bestandteil ihres Beautypakets.

Diese Zahlen wundern einen nicht, wenn man hört, dass 75 % aller Männer beim Sex Frauen bevorzugen, die in der Intimzone enthaart sind oder den Busch auf ein Minimum getrimmt haben.

Für die Behaarung der Frau stehen mehrere Haarentfernungsmethoden zur Verfügung:

Behaarung entfernen druch Rasieren

Das Rasieren geht am schnellsten und ist preisgünstig. Man sollte dabei unbedingt auf die Qualität des Rasierers achten und regelmäßig die Klingen auswechseln, sodass es zu keinen Hautirritationen kommt. Die Methode ist schmerzfrei, hat jedoch den Nachteil, dass die Haare nach zwei oder drei Tagen als piksende Stoppeln wieder auftauchen.

Haarentfernung durch Cremen

Der Markt bietet verschiedene Enthaarungscremes. Bevor man sich für eine entscheidet, sollte man sich über das Internet oder die Verbraucherzentralen schlau machen, welche ohne größere Nebenwirkungen sind. Auch die Kosmetikerin kann da fachgerechte Aussagen machen. Die Methode ist zwar schmerzfrei und die Haare bleiben bis zu einer Woche verschwunden, aber gerade durch die zum Teil aggressiven Inhaltsstoffe kann es zu Hautirritationen kommen.

Wachsen (Waxen)

Wer mit Kalt- oder Warmwachs die Haare ausreißt, hat mindestens drei Wochen Ruhe vor den lästigen Härchen. Die Methode des Waxing ist extrem schmerzhaft. Dabei kann die Haarwurzel so nachhaltig geschwächt werden, dass keine Haare mehr nachwachsen; wobei das natürlich auch gewollt sein kann.

Haare epilieren

Beim Epilieren wird das Haar entfernt. Es gibt zwei Verfahren: eine, bei der die Haarwurzel zerstört wird und die nicht-dauerhafte Variante. Hier wird das Haar nur ausgerissen und die Haarwurzel nicht zerstört. Dadurch erreicht man für lange Zeit eine glatte, haarfreie Zone. Die Methode ist sehr schmerzhaft und sie ist nicht frei von Nebenwirkungen. Rötungen, Pickel und sogar Entzündungen der Haarwurzel führen zu Problemen.

Übermäßige Körperbehaarung bei Frauen

Die übermäßige Behaarung des Körpers einer Frau nennt man Hirsutismus. Der Beginn der übermäßigen Haarproduktion liegt meist schon in der Pubertät und beruht auf der Überproduktion männlicher Hormone.

Vor Jahrhunderten galten Frauen mit Bärten als kuriose Laune der Natur, die man auf Jahrmärkten zur Schau stellte und verspottete. Auch heute noch ist die Scham für die Betroffenen groß, sodass sie sich verstecken. Ein normales Sexualleben ist für diese Frauen kaum möglich. Allerdings kann der durch Hormone bedingte übermäßige Haarwuchs zum Beispiel an Kinn und Oberlippe oder in der Intimzone behandelt werden. Es handelt sich um ein medizinisches Problem, mit dem man sich an seinen Hausarzt oder den Gynäkologen wenden kann. Nicht selten wird als Gegenmaßnahme die Pille verschrieben.

Die Behaarung der Frau Lasern – BellaDerma in Berlin

Seit langem ist BellaDerma in Berlin mit der IPL / Laser Technologie vertraut und ist immer auf dem neuesten technologischen Stand. Hier werden die Haarfollikel durch Hitze zerstört. Die dauerhafte Haarentfernung in Berlin wird von Fachpersonal durchgeführt und man braucht in der Regel mehrere Sitzungen.

Tel. (030) 88 92 92 20

Das könnte Sie auch interessieren:

2x in Berlin

BellaDerma Berlin Ku'damm
vis a vis Kranzler Eck
Joachimsthaler Str. 10 / Kurfürstendamm
10719 Berlin Wilmersdorf-Charlottenburg

BellaDerma Berlin-Mitte
Lindencorso
Unter den Linden 21 / Friedrichstraße
10117 Berlin Mitte

Kontaktformular

Sie erreichen uns:
Mo-Fr.: 9.00-19.00 Uhr

(030) 88 92 92 20

Beratungen und Behandlungen finden auf Wunsch auch Samstags und außerhalb der Geschäftszeiten statt.


to top