Botox in Berlin

BellaDerma: Botoxbehandlung in Berlin Mitte und Charlottenburg

Mit Botox (Botulinumtoxin) steht Ihnen heutzutage ein wirksames Medikament zur Behandlung dynamischer Gesichtsfalten zur Verfügung. Botox blockiert die Übertragung von Nervenimpulsen zu den Muskeln. Dank einer Botoxbehandlung mit dem Originalprodukt Vistabel® des Pharmazie-Herstellers Allergan lösen sich im Gesicht Verspannungen und Zornesfalten, Stirnfalten (Sorgenfalten) und Krähenfüße glätten sich.

Das BellaDerma Fachzentrum bietet Ihnen Behandlungen mit Botox in Berlin Mitte und in Berlin Charlottenburg-Wilmersdorf an. Alle Anwendungen werden ausschließlich von erfahrenen Fachärzten für plastische und ästhetische Medizin ausgeführt.

Zornesfalten, Stirnfalten & Krähenfüße

Zornesfalten, Stirnfalten und Krähenfüße lassen sich mit Botox sehr gut behandeln. In allen drei Fällen kann eine Entspannung der Gesichtsmuskulatur, wie sie durch Botulinumtoxin hervorgerufen wird, zu einer deutlichen Reduzierung der Faltentiefe führen und dadurch ein sichtbar ebenmäßigeres Hautbild hervorrufen.

Kombination mit Hyaluronsäure

In den meisten Bereichen der Faltenbehandlung mit Botox bietet sich für einen schnelleren Erfolg ein kombinierter Einsatz mit Hyaluronsäure an. Unsere erfahren Spezialisten finden die optimale Kombination aus Muskelentspannung mit Botox und Faltenunterspritzung mittels Hyaluronsäure entsprechend Ihres Falten- und Hautbildes. (Informieren Sie sich hier tiefergehend zum Thema (Hyaluronsäure Berlin).

Botox Berlin: Nur durch Facharzt für Plastische Chirurgie

Unsere Fachärzte für plastische Chirurgie in Berlin raten Ihnen dringend dazu, sich einer Botox-Behandlung nur bei einem Facharzt oder einer -ärztin zu unterziehen, der bzw. die eine plastisch-chirurgische Ausbildung hat und über gesichtschirurgische Erfahrung verfügt. Besuchen Sie uns in unseren Praxisräumen in Berlin Mitte oder Berlin Charlottenburg. Begeben Sie sich für Ihre Behandlung mit Botox in Berlin vertrauensvoll in die Hände unseres erfahrenen Fachpersonals.

Gibt es Botox-Nebenwirkungen? Wie hoch sind die Botoxbehandlungs-Kosten? Hilft es, bei Migräne Botox zu benutzen?
Sie haben noch offene Fragen zum Thema Botox oder möchten direkt einen Termin für eine Behandlung in einer unserer Berliner Praxen vereinbaren? Dann rufen Sie uns jetzt an!

Tel. (030) 88 92 92 20

Wir freuen uns auf Ihren Anruf oder Ihren Besuch!

Was ist Botulinumtoxin?

Botulinumtoxin A ist ein natürlich vorkommendes Eiweiß, das von Bakterien hergestellt wird. Es ist bekannt unter den Handelsnamen Vistabel®, Botox, Dysport, Bocouture, Azzalure und Xeomin. Botulinumtoxin A ist ein verschreibungspflichtiger Wirkstoff, der in Deutschland ausschließlich von approbierten Ärzten verwendet werden darf.

Botox blockiert bestimmte Nervenimpulse und gilt deshalb als ein sog. Nervengift. Wird Botulinum Toxin durch die Haut in einen Muskel gespritzt, so ist dieser Muskel vorübergehend ganz oder teilweise entspannt. Andere Nervenfunktionen – wie z.B. Fühlen, Tasten, Temperaturempfinden – werden dadurch aber nicht beeinflusst.

Vistabel® ist in Deutschland zugelassen

Die Beautypraxen BellaDerma in Berlin Mitte und Berlin Charlottenburg setzen das Mittel Vistabel® zur Botoxbehandlung Berlin ein. Dieses Präparat der Firma Allergan ist vom Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) für Botoxbehandlungen zugelassen worden. Vistabel® (Botulinumtoxin A) ist derzeit das einzige Botulinumtoxin-Präparat, das in Deutschland eine Zulassung für ästhetische Faltenbehandlungen hat.

Botox Berlin: Behandlungsablauf

  • Vor der Botox Behandlung wird die Haut des Patienten desinfiziert.
  • Dann wird gezielt an mehreren Punkten des jeweiligen Gesichtsmuskels eine kleine, genau berechnete Menge des Botox (Botulinum Toxin A) eingespritzt. Durch gezielte Schwächung der muskulatur, welche Falten verursachen, wird die Haut geglättet.
  • Die Stellen werden gekühlt, um einer mögliche Hautschwellung vorzubeugen und kleinere Blutergüsse zu vermeiden.
  • Die eigentliche Botoxbehandlung dauert meist ca. 5 Minuten.
  • Der Patient kann nach der Faltentherapie die Praxis sofort verlassen, ohne in seinen alltäglichen Beschäftigungen eingeschränkt zu sein.

  • Die Faltenglättung tritt schon nach 2 bis 10 Tagen ein.

  • Die genaue Wirkdauer von Botox ist von Patient zu Patient unterschiedlich und hält ca. 6 – 8 Monate an.

In welchem Alter ist eine Botox-Behandlung möglich?

Mimikfalten sind keine Frage des Alters . Bereits im Alter von 20 Jahren können sich die Mimikfalten im Gesicht so eingraben, dass sie auch im entspannten Gesichtszustand nicht mehr verschwinden.

Eine Botoxbehandlung erst jedoch erst dann sinnvoll, wenn bereits tiefe Falten vorhanden sind (z.B. die Glabella-Falten, Sorgenfalten, Krähenfüße). Bei Wiederholung der Faltenunterspritzung mit Botox verlernen die Muskeln die Faltenbildung, sodass die Gesichtsfalten zunehmend lang anhaltender zurückgebildet werden.

Was muss man nach der Botoxbehandlung beachten?

In den ersten Stunden nach der Botox-Injektion sollte man die Haut nicht unnötig oft berühren und keine schweren Lasten tragen. Das Auftragen von leichtem Make-up und sanftes Waschen sind möglich. Sauna oder die UV-Bestrahlung durch Sonne oder Solarium sollte man aber einige Tage einschränken.

Nach der Faltenbehandlung bzw. Therapie mit Botox wird außerdem empfohlen, die behandelte Gesichtsmuskulatur für einige Stunden wiederholt anzusprechen, z. B. durch Stirnrunzeln.

Kosten für die Botoxbehandlung bei BellaDerma in Berlin:

Die Kosten einer Botox-Berlin-Behandlung richten sich in erster Linie nach der Menge der injizierten Botox-Einheiten und nach der Anzahl der zu behandelnden Regionen. Für Zornesfalten, Stirnfalten oder Krähenfüße werden mindestens 20 Botox-Einheiten benötigt. Bei einem Mann mit stark ausgeprägten Mimikfalten werden höhere Botox Dosierungen benötigt.

  • Zornesfalte entfernen (Glabella-Falten) 250 Euro

  • Stirnfalten entfernen (Sorgenfalten) 250 Euro

  • Krähenfüße entfernen (Augen-Fältchen) 250 Euro

  • Stirnfalte und Zornesfalte 450 Euro

  • Stirnfalte, Zornesfalte und Krähenfüsse 600 Euro

  • Kinnfalten 250 Euro

  • Schweißbehandlung, Achseln – Die Botoxkosten richten sich nach der individuell benötigten Botox-Injektionsmenge.

  • Schweißbehandlung, Hände – Die Botox-Kosten richten sich nach der individuell benötigten Botox-Einheiten.

Was ist der Unterschied zwischen Botulinumtoxin A, Botox, Dysport, usw.?

Viele kennen Botulinumtoxin A nur unter einem Namen: Botox.
Botox ist aber eigentlich ein geschützter Name eines verordnungspflichtigen Medikamentes. Botulinumtoxin A wird von verschiedenen Firmen unter den Namen Dysport bzw. Botox für die Behandlung von krankhaften Verkrampfungen von Muskeln und zur Anti-Schweiß-Therapie hergestellt. Die Botoxbehandlung ist es in Deutschland offiziell noch nicht mit allen Botulinumtoxin-Produkte zugelassen, die bisherige einzige Ausnahme ist Vistabel®. In anderen Ländern, wie z.B. der Schweiz, den USA und Frankreich ist die Behandlung zugelassen und wird seit vielen Jahren erfolgreich eingesetzt. Daher verwenden auch deutsche Ärzte nach ausführlicher Beratung und Einwilligung der Patienten Botulinumtoxin zur Faltenkorrektur.

Welche Faltentypen können mit Botox behandelt werden?

Alle Falten, die durch die Mimik und damit durch die Gesichtsmuskulatur verursacht sind, z.B. Zornesfalten, waagerechte Stirnfalten, Krähenfüße oder auch tiefere Falten im Ober- und Unterlippenbereich, können durch Botox geglättet werden.

Verwandelt Botox (Botulinumtoxin A) mein Gesicht zu einer leblosen Maske?

Die Antwort für BellaDerma lautet hier erst mal: Nein. Unsere erfahrenen Fachärzte verfügen über alle nötigen Kenntnisse und üben ihr Handwerk bereits seit mehreren Jahren aus. Solche Fälle sind für unsere Praxen absolut untypisch.

Prinzipiell muss aber hinzugefügt werden, dass falsch platzierte oder überdosierte Injektionen zur Faltenbehandlung mit Botox tatsächlich zu einer unnatürlichen Mimik, einem “Maskengesicht” führen können. Da Botulinumtoxin A aber nur vorübergehend wirkt, klingen eventuell auftretende Nebenwirkungen aber auch mit der Zeit wieder ab.

Unserem erfahrenen Ärzteteam können Sie bedenkenlos vertrauen!

Nur durch fundierte operative Erfahrung mit der Gesichtsmuskelanatomie im Rahmen einer Spezialisierung auf plastische Gesichtschirurgie kann ein qualifizierter plastischer Chirurg punktgenau die speziellen Gesichtsmuskeln mit Botox / Botulinumtoxin A behandeln, welche die mimische Muskulatur in der von Ihnen gewünschten Weise beeinflussen. Vertrauen Sie unserem Ärzteteam, das durch Erfahrung und Know-How umfassend zu überzeugen weiß.

Welche Nebenwirkungen sind bei der Botoxbehandlung möglich?

Wie viele andere Medikamente kann auch dieser Stoff in höheren Dosen gefährlich wirken – dies gilt z.B auch für Aspirin. Die gefährliche Dosis ist etwa 100-1000mal höher als die Dosis, die wir verwenden.
Unser Ärzteteam wird mit Ihnen im Vorfeld alle Risiken und Nebenwirkungen durchsprechen.

Wann darf Botox (Botulinumtoxin A) nicht verwendet werden?

Schwangere und Stillende sollten nicht behandelt werden. Auch beim Vorliegen einer Nerven- oder Muskelerkrankung sollte auf eine Botoxbehandlung verzichtet werden. Bei akuten Infektionen im Behandlungsgebiet sollte die Behandlung mit Botox verschoben werden.

Bei Blutungsneigung oder der Einnahme von Blut verdünnenden Medikamenten sowie bestimmten Antibiotika ist besondere Vorsicht geboten. Aspirin, ASS oder andere Acetylsalicylsäure-haltigen Medikamente sollten daher 2 Wochen vor der Botoxbehandlung nicht mehr eingenommen werden.

Welche Erfahrungen haben die anderen Patienten mit Botox gemacht?

Häufig erfahlten wir die Frage nach den Botox Erfahrungen unserer Patientinnen und Patienten. Informieren Sie sich hier oder fragen Sie direkt bei uns nach Anwendungsgebieten und bisherigen Erfahrungen.

Startseite → Dauerhafte Haarentfernung

Kundenmeinungen schliessen

2x in Berlin

BellaDerma Berlin Ku'damm
vis a vis Kranzler Eck
Joachimsthaler Str. 10 / Kurfürstendamm
10719 Berlin Wilmersdorf-Charlottenburg

BellaDerma Berlin-Mitte
Lindencorso
Unter den Linden 21 / Friedrichstraße
10117 Berlin Mitte

Kontaktformular

Sie erreichen uns:
Mo-Fr.: 9.00-19.00 Uhr

(030) 88 92 92 20

Beratungen und Behandlungen finden auf Wunsch auch Samstags und außerhalb der Geschäftszeiten statt.


to top