Kryolipolyse in Berlin

BellaDerma: Kryolipolyse in Berlin Mitte und Charlottenburg

Insbesondere mit zunehmendem Alter machen sich hartnäckige Fettpölsterchen bemerkbar. Eine vielfach erprobte Methode zu deren Behandlung ist die Kryolipolyse (Coolsculpting). Wer im Belladerma Fachzentrum für ästhetische Behandlungen in Berlin Wilmersdorf-Charlottenburg oder in Berlin Mitte einen Termin vereinbart, darf sich auf die einzigartige Methode der Kryolipolyse freuen. Die Kyrolipolyse in Berlin wird sowohl in Wilmersdorf-Charlottenburg, als auch in Mitte durchgeführt.

Was bedeutet Kryolipolyse?

Der Begriff Kryolipolyse – auch als Coolsculpting bekannt – stammt von den altgriechischen Begriffen kyros (für Frost) sowie lipa (für Fett) und lysis (für Auflösung) ab. Wörtlich übersetzt handelt es sich also um die Behandlung von Fett mit Hilfe von Frost bzw. kalten Temperaturen.

Wie ist der Ablauf einer Kryolipolyse (Coolsculpting)?

Zu Beginn jeder Kryolipolyse in Berlin steht ein ausführliches Beratungsgespräch. Im nächsten Schritt werden die zu behandelnden Stellen mit einem Stift markiert.

Danach kommt es zur schonenden Behandlung mit einem Applikator, der das Fettgewebe nachhaltig behandelt. Gearbeitet wird mit einem sanftem Vakuum, das zwischen zwei kühlenden Paneelen entsteht. Die Temperatur erreicht dabei minus Grad, die konstant gehalten werden. Selbstverständlich wird die Haut zuvor mit speziellem Gel behandelt, das einen Schutzfilm entstehen lässt. Hinzu kommt, dass das Gerät mit einem speziellen Überzug versehen ist, das Erfrierungen der Haut ausschließt. Die Dauer einer Behandlung liegt bei ca. 40 Minuten. Danach kann wieder der gewohnten Arbeit nachgegangen werden.

Die Kryolipolyse erfolgt in allen Behandlungsschritten schmerzfrei und nicht-invasiv. Während der Behandlung kann problemlos gelesen, ein Film angesehen oder einer anderen sitzenden Tätigkeit nachgegangen werden.

Kryolipolyse Kosten bei BellaDerma in Berlin

Körperregion: Preis pro Behandlung
Bauch / Unterbauch oder Oberbauch220.00 €
Bauch / Unterbauch und Oberbauch 440.00 €
Hüften beidseits 440.00 €
Oberschenkel beidseits 440.00 €
Reiterhosen beidseits440.00 €
Oberarme beidseits440.00 €

Die Beratung für die Kryolipolyse Behandlung ist für Sie kostenlos.

Behandlungen von mehreren Zonen werden bei einem persönlichen Beratungsgespräch individuell festgelegt.

Welche Nebenwirkungen können bei dem Coolsculpting auftreten?

Die große Beliebtheit der Kryolipolyse resultiert auch daraus, dass es nur zu wenigen Nebenwirkungen kommen kann. Zu beachten ist jedoch, dass eine Woche vor der Behandlung keine Blutverdünner wie Aspirin oder Marcumar eingenommen werden sollten. Zudem kann die Kryolipolyse während der Menstruation etwas unangenehmer ausfallen.

Dadurch, dass bei der Kryolipolyse ein Vakuum entsteht, leidet die Haut in manchen Fällen unter Spannungszuständen. Ebenfalls ist verständlicherweise mit einem temporären Kältegefühl im Umfeld der behandelten Stellen zu rechnen. Medizinisch betrachtet, entzünden sich die Fettzellen, sodass man die Behandlung nur dann durchführen lassen sollte, wenn man unter keinerlei Krankheiten leidet. Gelegentlich auftretende Nebenwirkungen sind Blutergüsse, Hautirritationen oder auch leichtes Taubheitsgefühl.

Nach der Behandlung sollte man für rund vier Wochen keinerlei Entzündungshemmer wie Voltaren oder Ibuprofen einnehmen, da diese den Effekt der Kryolipolyse abschwächen können. Im Fall von Schmerzen ist Paracetamol – nach Absprache mit einem Arzt – jedoch unbedenklich.

Wie oft muss die Kryolipolyse angewendet werden?

Wie bei allen anderen Behandlungen, richtet sich die Häufigkeit der Kryolipolyse nach dem vorhandenen Fett. In aller Regel ist von mindestens zwei ggf. drei Terminen innerhalb eines Zeitintervalls von einem Monat auszugehen. Der gewünschte Effekt tritt nach acht bis 16 Wochen ein.

Wo liegen die Grenzen der Kryolipolyse?

Die Fett-Behandlung mit der Kryolipolyse-Methode ist ein bewährtes Vefahren zur Behandlung von Fettgewebe. Nicht durch Kälte behandelbar sind Schwangerschaftsstreifen oder Cellulite, da es sich hier um Probleme mit einem nachlassenden Bindegewebe handelt.

→ Kryolipolyse bei BellaDerma in Berlin

Wenn Sie sich für Kryolipolyse in Berlin interessieren, ist das Belladerma Fachzentrum für ästhetische Behandlungen die erste Adresse. Sie finden uns an zwei Adressen im Herzen von Berlin. Besuchen Sie uns am Kurfürstendamm / Ecke Joachimstaler Straße oder in Berlin Unter den Linden / Ecke Friedrichstraße. Unser Team arbeitet mit viel Erfahrung und freut sich auf Ihren Besuch.

Gerne erreichen Sie uns auch telefonisch unter der und können jederzeit einen persönlichen Beratungstermin vereinbaren.

Tel. (030) 88 92 92 20

Aus gegebenem Anlass informieren wir Sie an dieser Stelle über ein Urteil des Oberlandesgerichts München zur Kryolipolyse vom 14. Januar 2016 (AZ 29 U 2609/15). Im Prozess ging es um die Frage, ob das Werben für Kryolipolyse eine „gesundheitsbezogene Werbung“ darstellt oder sich allein auf ästhetische Ziele richtet. Verhandelt wurde dabei ein vorinstanzliches Urteil des Landgerichts München vom 29. Juni 2015 (O 18893/14). Ungeachtet unserer persönlichen Meinung zur Kryolipolyse akzeptieren wir natürlich die gültige Rechtsprechung. Seitens unserer Kunden kommt es in diesem Kontext jedoch immer wieder zu Unsicherheiten, weshalb wir uns entschlossen haben, die häufigsten Fragen zu sammeln und in übersichtlicher Form zu präsentieren.

Was besagt das Urteil zur Kryolipolyse?

Das Urteil zur Kryolipolyse besagt, dass auch dann eine gesundheitsbezogene Werbung vorliegt, „wenn ästhetische Ziele durch Maßnahmen erreicht werden sollen, die in die körperliche Integrität eingreifen und dadurch Gesundheitsbezug haben“. Soweit der amtliche Leitsatz, mit dem einhergeht, dass bei jeder gesundheitsbezogenen Werbung ein wissenschaftlicher Beweis der Wirksamkeit erbracht werden muss. Wenn ein Gegner behauptet, die Wirkung sei umstritten, so muss zweifelsfrei bewiesen werden, dass dem nicht so ist. Zudem müssen Wissenschaftler auch exakt die Dauerhaftigkeit eines Behandlungserfolgs sowie etwaige Nebenwirkungen ins Auge fassen. Mit anderen Worten reicht nicht aus, dass die Kryolipolyse seit ihrer Entwicklung unzähligen Menschen geholfen hat und auch deren Erfahrungsberichte genügen aus wissenschaftlicher und juristischer Sicht nicht, um die Wirksamkeit ausreichend zu belegen. Folglich handelt es sich bei Aussagen wie:

„Fettreduktion durch Kälte“

„eine schonende Methode, und (sic!) hartnäckige Fettpolster gezielt und nachhaltig zu
reduzieren“

„Schlank durch Kälte“

„Bei diesem Verfahren werden lästige Fettpolster mittels gezielter Vakuum-Kühltechnologie abgebaut“

aber auch bei vielen Kryolipolyse-Erfahrungsberichten aus erster Hand um Verstöße gegen das Wettbewerbsrecht, die zu unterlassen sind. Beispiel:

„Ich habe meine Oberschenkel / Reiterhosen behandeln lassen und bin wirklich sehr begeistert von dem Ergebnis! Habe an beiden Seiten je 5cm Umfang verloren.“

Wohlgemerkt: das Oberlandesgericht zweifelt in dem Urteil keineswegs die Wirksamkeit der Kryolipolyse an, erkennt jedoch den derzeitigen wissenschaftlichen Nachweis nicht als ausreichend an, da es sich „nicht um eine randomisierte, placebokontrollierte Doppelblindstudie“ handelte. Die Gegenseite vertrat bei dem Verfahren die Auffassung, dass eine solche Studie nicht erforderlich sei, da es es sich bei der Kryolipolyse um ein rein kosmetisches Verfahren handele.

Bedeutet dies, dass Kryolipolyse weniger wirksam ist?

Bei der Beantwortung dieser Frage ist Vorsicht geboten. Genau genommen trifft das Urteil des OLG jedoch keine Aussage über die Wirksamkeit der Kryolipolyse sondern beanstandet lediglich das Fehlen einer aussagekräftigen Studie aus dem wissenschaftlich medizinischen Bereich. Mit anderen Worten ging es bei dem Rechtsstreit eher um die Einordnung der Kryolipolyse in den Bereich der medizinischen Verfahren. Bei einem rein kosmetischen Eingriff bedürfte es keiner so umfangreichen Studie zu Wirksamkeit und Nebenwirkungen. Wer jemanden kennt, der sich einer Kryolipolyse unterzogen hat, dürfte die Wirkung bemerken und keinerlei Fragen mehr haben. Hier wurde lediglich festgestellt, dass für die Wirksamkeit der Kryolipolyse keine wissenschaftliche Nachweise vorliegen.

Ist das Urteil zur Kryolipolyse rechtsgültig?

Gegen das Urteil zur Kryolipolyse ist keine Revision zulässig, da entsprechend § 543 Abs. 2 Satz 1 Nr. 1ZPO keine grundsätzliche Bedeutung anerkannt wurde. Spätestens, wenn die Ergebnisse neuer Studien vorliegen, ist jedoch mit neuen Verfahren zu rechnen und vielerorts besteht die Hoffnung, dass sich die Kryolipolyse schon bald – wie in den USA – als eines der Standardverfahren für die Fettreduktion durchsetzt. Noch dürfen diese beiden Begriffe jedoch nicht in einen kausalen Zusammenhang gerückt werden.

Lästige Haare am Körper, die Sie sich weg wünschen? Wie wäre es mit dauerhafte Haarentfernung in Berlin – Informationen hierzu finden Sie auf unserer Homepage oder persönlich durch unserem erfahrenen
BellaDerma –Team. Vereinbaren Sie einen Beratungstermin unverbindlich und kostenfrei

Kundenmeinungen schliessen

2x in Berlin

BellaDerma Berlin Ku'damm
vis a vis Kranzler Eck
Joachimsthaler Str. 10 / Kurfürstendamm
10719 Berlin Wilmersdorf-Charlottenburg

BellaDerma Berlin-Mitte
Lindencorso
Unter den Linden 21 / Friedrichstraße
10117 Berlin Mitte

Kontaktformular

Sie erreichen uns:
Mo-Fr.: 9.00-19.00 Uhr

(030) 88 92 92 20

Beratungen und Behandlungen finden auf Wunsch auch Samstags und außerhalb der Geschäftszeiten statt.


to top